VERSANDKOSTENFREI INNERHALB DEUTSCHLANDS AB 30,00 € BESTELLWERT
Einkaufswagen 0,00 €
In den Einkaufswagen
    Sie haben Artikel in Ihrem Warenkorb
    Sie haben 1 Artikel in Ihrem Warenkorb
      Gesamt
      Datenschutzerklärung für die Website loveitall.shop

      Stand: November 2021

      1. Einleitung:

      Der Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen und Ihr Vertrauen hat für uns höchste Priorität! Deshalb behandeln wir Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich und halten uns selbstverständlich an alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir nur, soweit dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilt haben. In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie:

      • Die Art und Weise, wie wir mit personenbezogenen Daten im Internet umgehen.

      • Welche Informationen über die Besucher unserer Website und Kunden unseres Onlineshops erfasst und ausgewertet werden.

      • Ob und wie diese Informationen verwendet, weitergegeben oder anderweitig verarbeitet werden.

      Diese Datenschutzerklärung gilt für Ihren Besuch unserer Website loveitall.shop und die Nutzung unseres Onlineshop. Sie gilt nicht für die Webseite lovetiall.de oder andere Angebote.

      2. Verantwortlicher

      Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch uns als Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unsere Kontaktdaten sind:

      • LOVE IT ALL GmbH Sendlinger Str. 60, 80331 München
      • E-Mail: service@loveitall.de
      • Tel.: +49 (0)89 24208311
      • Registergericht: Amtsgericht München, Registernummer: HRB:204194
      • Vertreten durch: Marena Detlefsen-Wedershoven (Geschäftsführer)
      • Umsatzsteuer-ID: DE289637231

      3. Begriffsdefinitionen

      Soweit diese Datenschutzerklärung keine abweichende Definition beinhaltet oder impliziert wird im Hinblick auf die verwendeten Begriffe auf die Definitionen in Art. 4 DSGVO verwiesen.

      4. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

      4.1 Bei Kontaktaufnahme

      Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (per Telefon, Kontaktformular, E-Mail oder via sozialer Medien) benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, Kontaktdaten wie Telefonnummer oder Emailadresse), um Ihre Anfrage bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht auf Grundlage von Art. 6 (1) lit. b DSGVO. Diese personenbezogenen Daten können in einem CRM System („Customer-Relationship-Management System“) oder vergleichbaren Systemen zu Anfragenorganisation gespeichert werden. Dies ermöglicht uns die effiziente Organisation der eingehenden Kontakte. Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht auf Grundlage von Art. 6 (1) lit. f DSGVO.

      Wir löschen die Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind oder – im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – schränken wir die Verarbeitung ein. Die Erforderlichkeit überprüfen wir alle sechs Monate.

      4.2 Beim Aufruf unserer Website

      Bei Aufruf und Besuch unserer Website ohne Registrierung oder sonstige Übermittlung von Informationen Ihrerseits erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die über Ihren Browser an unseren Server übermittelt werden. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 (1) S. 1 lit. f DS-GVO:

      • IP-Adresse
      • Datum und Uhrzeit der Anfrage
      • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
      • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
      • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
      • jeweils übertragene Datenmenge
      • Website, von der die Anforderung kommt
      • Browser
      • Betriebssystem und dessen Oberfläche
      • Sprache und Version der Browsersoftware

      4.2.1. Hosting

      Wir nutzen das Shopsystem des Dienstleisters VersaCommerce, zum Zwecke des Hostings und der Darstellung des Online-Shops auf Basis einer Verarbeitung in unserem Auftrag. Sämtliche auf unserer Website erhobenen Daten werden auf den Servern von VersaCommerce verarbeitet. Wir haben mit VersaCommerce einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art 28 DSGVO geschlossen.

      Weitere Hinweise zum Datenschutz von VersaCommerce erhalten Sie unter der nachstehenden Internetseite: https://www.versacommerce.de/d...

      Eine weitere Verarbeitung auf anderen Servern als den vorgenannten von VersaCommerce findet nur im nachstehend mitgeteilten Rahmen statt.

      4.2.2. Google Fonts

      Ferner nutzen wir auf unserer Website Schriften von Google Fonts. Bei jedem Aufruf unserer Website werden bestimmte personenbezogene Daten an einen Server von Google in den USA übermittelt und dort gespeichert. Dies dient dazu, Ihnen eine komfortable, schnelle und ästhetische Darstellung der Inhalte unserer Website anbieten zu können. Daher übermitteln wir die folgenden Daten an Google in die USA (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA):

      • IP-Adresse
      • Datum und Uhrzeit der Anfrage
      • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
      • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
      • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
      • jeweils übertragene Datenmenge
      • Website, von der die Anforderung kommt
      • Browser
      • Betriebssystem und dessen Oberfläche
      • Sprache und Version der Browsersoftware
      • Bildschirm- und Fensterauflösung

      In unserem Auftrag nutzt Google die Daten um Ihnen diese Schriften anzubieten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO.

      Im Rahmen der Nutzung der Leistungen von Google kann es auch zu Datenübermittlungen von Google an Konzerngesellschaften und/oder Unterauftragsverarbeiter. In diesem Zusammenhang können die o.g. Daten in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Das Datenschutzniveau in den USA wird von der Europäischen Kommission als nicht angemessen beurteilt. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt daher auf Grundlage der Standardvertragsklauseln gem. 46 (2) lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln sind unter https://ec.europa.eu/info/law/... abrufbar, alternativ können Sie diese Dokumente auch bei uns unter den in Ziffer 2. angegebenen Kontaktmöglichkeiten anfragen.

      Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern (Ziffer 5). Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://policies.google.com/te... („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies... („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/... („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

      4.3. Bei Bestellung in unserem Onlineshop

      Wenn Sie in unserem Onlineshop Kunde werden und Ware bestellen, verarbeiten wir Daten von Ihnen, die u.U. Personenbezug aufweisen können im Rahmen der Bearbeitung Ihres Auftrags und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten. Zu den verarbeiteten Daten gehören Stammdaten (z.B., Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adressen und Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B. Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation) sowie Zahlungsdaten (z.B. Ihre Bankverbindungen, Zahlungshistorie).

      Diese Daten werden von uns zur Vertragserfüllung benötigt. Sollten darunter personenbezogene Daten sein, so geschieht die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 (1) lit. b DSGVO.

      Grundsätzlich erfolgt eine Löschung der Daten, sobald diese für die Erreichung des angegebenen Zwecks nicht mehr erforderlich sind; Art. 17 (1) lit. a DSGVO. Alle für Vertragszwecke verarbeiteten Daten sind für den Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten mindestens für die Dauer der jeweiligen Gewährleistungspflicht erforderlich. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft.

      Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten vertrauen wir auf die Dienste sorgfältig ausgewählter Dritter, welche die Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Dabei handelt es sich jeweils um Auftragsverarbeiter, mit denen wir eine Vereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen haben. Darüber hinaus versichern wir uns selbstverständlich vorab über die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorgaben durch unsere Auftragsverarbeiter, so dass Ihre Daten stets sicher sind.

      4.3.1. Bestellung ohne Erstellung eines Kundenaccounts

      Sie können in unserem Onlineshop bestellen, ohne einen Kundenaccount anzulegen. Bei diesen Bestellungen verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Name, Vorname, Versandadresse, Rechnungsadresse, Emailadresse, Bestellinformationen, Zahlungsinformationen.

      4.3.2. Bestellung mit Erstellung eines Kundenaccounts

      Sie können optional ein Kundenkonto anlegen, indem Sie insbesondere Ihre Bestellungen einsehen können. Im Rahmen der Registrierung werden Ihnen die erforderlichen Pflichtangaben mitgeteilt. Zusätzlich zu den unter 4.3.1. erhobenen Daten können Sie optional einen Firmennamen angeben.

      Das Kundenkonto ist nicht öffentlich und kann von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Wenn Sie Ihr Kundenkonto kündigen, werden Ihre Daten im Hinblick auf das Kundenkonto gelöscht, vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen entspr. Art. 6 (1) lit. c DSGVO notwendig.

      Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen, speichern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch Ihrem Interesse an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 (1) lit. c DSGVO.

      4.4. Datenübermittlung zur Zahlungsabwicklung

      Sie haben bei uns die Wahl zwischen unterschiedlichen Bezahlmethoden. Für die Zahlungsabwicklung bedienen wir uns verschiedener Diensteanbieter. Rechtsgrundlage für die Übermittlung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung Art 6 (1) lit a DSGVO und die Verarbeitung zur Vertragsabwicklung Art 6 (1) lit. b DSGVO.

      4.4.1. Vorkasse

      Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in separater E-Mail und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

      4.4.2. PayPal

      Bei Zahlung über PayPal erfolgt die Erfassung, Verarbeitung und Speicherung von Daten des elektronischen Zahlungsverkehrs durch unseren Partner PayPal (PayPal (Europe) S.à r. l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg). Wenn Sie über PayPal zahlen möchten, müssen Sie bei PayPal registriert sein, bzw. sich erst registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Die Zahlungstransaktion wird von PayPal unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

      Bei jedem Zahlungsvorgang erhält PayPal Daten zur Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs, wie etwa Titel, Geschlecht, Vorname, Nachname, Firma, Adresse, PLZ, Stadt, Land, Kundennummer, E-Mail, oder Art der Zahlung. Diese Daten werden erhebt PayPal direkt von Ihnen und im Rahmen der Zahlungsabwicklung durch PayPal verarbeitet. Die Weitergabe Ihrer Daten an PayPal erfolgt jeweils gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

      Weitere datenschutzrechtliche Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal:https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

      Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

      4.4.3 Sofort by Klarna

      Sie können auf unserer Website die bargeldlose Zahlungsmethode „Klarna Sofort“ wählen. Anbieter ist die Sofort GmbH, die seit 2014 zum schwedischen Unternehmen Klarna gehört, aber ihren Firmensitz in Deutschland, Theresienhöhe 12, 80339 München hat.

      Bei dieser Zahlungsmethode werden unter anderem auch personenbezogene Daten an die Sofort GmbH / an Klarna übermittelt, gespeichert und dort verarbeitet.

      Die Zahlungsabwicklung wird durch die Sofort GmbH durchgeführt und wir werden umgehend informiert, wenn die Zahlungtransaktion getätigt wurde. Sie brauchen für diese Methode ein aktives Online-Banking-Konto mit PIN und TAN.

      Im Rahmen der Kontodeckungsprüfung überprüft die Sofort GmbH, ob Ihr Kontostand und Überziehungskreditrahmen den Zahlungsbetrag abdeckt. In manchen Fällen wird auch überprüft, ob in den letzten 30 Tagen Sofortüberweisungen erfolgreich durchgeführt wurden. Weiters wird Ihre User-Identifikation (z.B. Verfügernummer oder Vertragsnummer) in gekürzter Form und Ihre IP-Adresse erhoben und gespeichert. Bei SEPA-Überweisungen wird auch BIC und IBAN gespeichert.Bei der Zahlung durch Sofortüberweisung werden personenbezogene Daten wie Name, Kontonummer, Bankleitzahl, weiterhin Daten wie Betreff, Betrag und Datum auf den Servern des Unternehmens gespeichert. Diese Informationen erhalten auch wir bei Erhalt der Zahlungsbestätigung. Sofortüberweisung nutzt Cookies, um den eigenen Dienst benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie ein Produkt bestellen, werden Sie auf die Sofort bzw. Klarna-Website umgeleitet.

      Sie können Ihre Einwilligung zur Verwendung der personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber Klarna widerrufen. Jedoch bleibt Klarna gegebenenfalls weiterhin dazu berechtigt, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, zu nutzen und zu übermitteln, insofern dies zur vertragsmäßigen Zahlungsabwicklung durch Klarnas Dienste notwendig ist, rechtlich vorgeschrieben ist, oder von einem Gericht oder einer Behörde gefordert wird.

      Klarna/Sofort GmbH versucht Daten nur innerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) zu speichern. Wenn Daten außerhalb des EU/EWR übertragen werden, muss der Datenschutz mit der DSGVO übereinstimmen und das Land in einer Angemessenheitsentscheidung der EU stehen. Weitere Infromationen zur Datenverarbeitung bei Sofortüberweisung entnehmen Sie https://www.sofort.de/datenschutz.html?tid=311853917.

      4.5. Weitergabe an Versanddienstleister

      Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Dies sind üblicherweise Name, Vorname, Postanschrift. Die Übermittlung und Verarbeitung erfolgt jeweils gemäß Art. 6 (1) lit. b DSGVO.

      4.6. Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Buchhaltung

      Zudem verarbeiten wir Ihre Daten zu Buchhaltungszwecken. Diese Verarbeitung erfolgt zum einen auf Grundlage gesetzlicher Verpflichtungen gem. Art. 6 (1) lit. c DSGVO sowie zum anderen auf Grundlage unseres Interesses an einer effizienten Ausgestaltung der Buchhaltungsabläufe, gem. Art. 6 (1) lit. f DSGVO. Dazu setzen wir Auftragsverarbeiter ein, die wir sorgfältig ausgewählt, mit denen wir eine Vereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen haben und deren Zuverlässigkeit wir regelmäßig überprüfen.

      Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland sind wir darüber hinaus verpflichtet, bestimmte Daten aufzubewahren bzw. zu speichern, so dass wir diese auch nach Zweckerreichung nicht löschen bzw. vernichten dürfen; Art. 17 (3) lit. b DSGVO. Davon betroffen sind Stammdaten (z.B., Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adressen und Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Zahlungshistorie). So ist die Aufbewahrung bzw. Speicherung insbesondere von Büchern, Aufzeichnungen, Inventaren, Jahresabschlüssen, Lageberichten, die Eröffnungsbilanz sowie die jeweils zu ihrem Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen, der empfangenen und abgesandten Handels- oder Geschäftsbriefe, der Buchungsbelege sowie von sonstige Unterlagen, soweit sie für die Besteuerung von Bedeutung sind gemäß § 147 (1) AO für zehn Jahre vorgeschrieben. Dies gilt auch für die in den vorstehend genannten Dokumenten etwaig enthaltene personenbezogenen Daten von Betroffenen. Die Rechtsgrundlage für diese Aufbewahrung bzw. Speicherung ist Art. 6 (1) lit. c DSGVO.

      5. Einsatz von Cookies

      Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden (z.B. um die Speicherung Ihres Login-Status, das Kontaktformular und die Seitensuche überhaupt ermöglichen zu können). Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an Ihren Web-Browser übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen. Durch sie ist z.B. die seitenübergreifenden Warenkorbanzeige möglich, so dass Sie jederzeit sehen können, wie viele Artikel sich in Ihrem Warenkorb befinden, sowie Ihren aktuellen Einkaufswert.

      Das Abspeichern und Abrufen von Informationen durch Cookies auf Endgeräten ist grundsätzlich nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung zulässig. Eine Ausnahme gilt jedoch, soweit das Abspeichern und Abrufen zum Erreichen und zur Funktionalität der Webseite erforderlich ist. Dazu zählt z.B. die Anzeige des Warenkorbs (auch für spätere Besuche), oder die Aufrechterhaltung der Systemsicherheit. Für die zum Betrieb der Webseite/Onlineshop erforderlichen Cookies ist eine Einwilligung nicht notwendig. Bezüglich dieser Datenverarbeitungen besteht auch kein Widerrufsrecht.

      Sofern durch einzelne von uns eingesetzte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO im Falle einer erteilten Einwilligung oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

      Widerrufs-und Widerspruchsrecht:

      Haben Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Cookies erteilt, können Sie diese jederzeit widerrufen durch Änderung der Einstellungen in der Cookie-Verwaltung, oder durch Email an service@loveitall.de.

      Um die Speicherung von Cookies generell zu verwalten, können Sie auch Ihren Internetbrowser so einstellen, dass zukünftig keine Cookies mehr auf Ihrem Computer abgelegt werden können bzw. bereits abgelegte Cookies gelöscht werden. Hier gelangen Sie zur Verwaltung bei den gängigen Browsern:

      Das Abschalten sämtlicher Cookies kann jedoch dazu führen, dass einige Funktionen auf unserer Website nicht mehr ausgeführt werden können. Möchten Sie einzelne in Ihrem Browser gesetzte Cookies löschen oder möchten Sie erfahren, welche Dienstleister und Anbieter Cookies in Ihren Browser gesetzt haben, können Sie sich dies bei so genannten „Präferenzmanager“ anzeigen lassen und die Speicherung verwalten. Ein solcher ist z.B. www.youronlinechoices.com .

      6. Auftragsverarbeiter

      Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten vertrauen wir auf die Dienste sorgfältig ausgewählter Dritter, welche die Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Dabei handelt es sich jeweils um Auftragsverarbeiter, mit denen wir eine Vereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen haben. Darüber hinaus versichern wir uns selbstverständlich vorab über die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorgaben durch unsere Auftragsverarbeiter, so dass Ihre Daten stets sicher sind.

      7. Übermittlung in Drittstaaten

      Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur dann in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)), wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten (gem. Art. 6 (1) lit. b DSGVO), auf Grundlage Ihrer Einwilligung (gem. Art. 6 (1) lit. a DSGVO), aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung (gem. Art. 6 (1) lit. c DSGVO) oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (gem. Art. 6 (1) lit. f DSGVO) erforderlich ist. Das gleiche gilt, für die Verarbeitung durch Dritte in unserem Auftrag, die Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte sowie deren Übermittlung an Dritte. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses, oder offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (EU-Standardvertragsklauseln https://ec.europa.eu/info/law/... ).

      8. Löschung der Daten

      Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO gelöscht oder nach Art. 18 DSGVO in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung nichts Abweichendes geregelt ist, werden die von uns verarbeiteten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Erforderlichkeit überprüfen wir alle sechs Monate. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere, gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht verwendet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

      Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung bzw. Speicherung insbesondere von Handelsbüchern, Inventaren, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüssen, Handelsbriefen, Buchungsbelegen, etc. gemäß § 257 (1) HGB für sechs Jahre sowie insbesondere von Büchern, Aufzeichnungen, Lageberichten, Buchungsbelegen, Handels- und Geschäftsbriefen sowie für Besteuerung relevante Unterlagen, etc. gemäß § 147 (1) AO für zehn Jahre.

      9. Betroffenenrechte

      Sie haben das Recht:

      • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
      • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
      • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
      • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
      • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
      • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

      10. Widerrufs- und Widerspruchsrechte

      10.1. Widerruf von erteilten Einwilligungen

      Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer von Ihnen dazu erteilten Einwilligung gem. Art 6 (1) lit. a DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht uns ggf. erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 (3) DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, können Sie uns das per E-Mail an service@loveitall.de mitteilen. Alternativ stehen dazu Ihnen auch die oben unter Ziffer 2. genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

      10.2. Widerspruch bei Verarbeitung auf Grundlage berechtigten Interesses

      Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 (1) S. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchs-recht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

      Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, können Sie uns das per E-Mail an service@loveitall.de mitteilen. Alternativ stehen Ihnen dazu auch die oben unter Ziffer 2. genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

      11. Sicherheitsmaßnahmen

      Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

      12. Schlussbestimmungen

      Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärung zu ändern, falls dies aufgrund neuer Technologien oder Änderungen unserer Datenverarbeitungsprozesse notwendig sein sollte oder sie an Änderungen der für uns maßgeblichen Rechtslage anzupassen. Dies betrifft jedoch nur diese Datenschutzerklärung. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen etwaige Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

      Die jeweils aktuelle Fassung unserer Datenschutzerklärung sowie deren Änderungshistorie können Sie unter https://loveitall.shop/pages/d... nachvollziehen.

      Stand: München, November 2021